Wie wirkt Tuina-Praktik? Durch die Kombinationen von verschiedenen Grifftechniken, Akupunkturpunkten und physikalischen Hilfsmittel werden Blockaden und Schmerzen aufgelöst. Das Immunsystem wird bei regelmäßiger Anwendung gestärkt, das Schlafverhalten verbessert und somit wirkt sich Tuina-Praktik positiv auf die Regeneration des Körpers aus. Was erwartet Sie bei einer Tuina-Praktik Behandlung? Die Tuina-Praktik zeichnet sich durch ihre umfassende Befundung aus. Zu dieser gehört ein ausführliches Gespräch, weiters ein Sicht- und Tastbefund. Unter anderem werden Schmerzen durch Fragen eingegrenzt um ein maßgeschneidertes Behandlungskonzept erstellen zu können: Werden die Schmerzen bei Bewegung besser oder schlechter? Verbessert Wärme oder Kälte den Schmerz? Verschlimmert sich der Schmerz auf Druck? Weitere Kriterien für eine Behandlung sind der Zungen- und Pulsbefund, ev. sind weitere Fragen über Ihr Schlafverhalten oder mehr, erforderlich. Was umfasst eine Tuina-Praktik Behandlung? Eine Tuina-Praktik Behandlung kann sich aus mehrere Komponenten zusammensetzen: Ganzkörper- oder Teilkörpermassagen, Chinesisch-Orthopädische Funktionsgymnastik oder es werden zur Behandlungsoptimierung physikalische Hilfsmittel wie Haci's (Magnetsauger) oder Gua-Sha eingesetzt. Was ist Tuina-Praktik? Tuina-Praktik basiert auf den Lehren der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM). TUI heißt schieben, NA kneifen, AN drücken und MO streichen. TuiNa-AnMo beschreibt die vier wichtigsten Grifftechniken in der manuellen Therapie der TCM. © Elisabeth Geiersberger 71427321893